Verbraucher entscheiden über Gentechnik

15.06.2004

Über den Einsatz von gentechnisch veränderten ("gv") Pflanzen in der Landwirtschaft entscheidet im Endeffekt das Verhalten der Verbraucher. Sollten es in Zukunft einen Markt für diese Pflanzen geben, wird der Anbau kaum zu verhindern sein. Das ist das Fazit einer Podiumsdiskussion im Bürgerhaus des Marburger Stadtteils Moischt, zu der der Magistrat der Stadt Marburg eingeladen hatte.</p><p><a href="http://www.giessener-anzeiger.de/sixcms/detail.php?template_id=2449&id=1462267&_adtag=business&_zeitungstitel=1133842&_resort=1103641">Gießener Anzeiger: Podiumsdiskussion in Marburg</a></p><p><a href="http://www.keine-gentechnik.de/bibliothek/nachrichten/regional/040615_giessener_anzeiger_moischt.pdf">pdf-Download</a>

[+] mehr...

Auch in Weser-Ems schon Gen-Saaten in die Erde gebracht

14.06.2004

Pollen fliegen, wohin sie wollen, und Bienen kümmern sich nicht um gesetzlich vorgeschriebene Mindestabstände. Diese Launen der Natur dürften bald auch in den Dörfern der Region für Streit sorgen.</p><p><a href="http://www.nwz-online.de/2_449.php?showres=NWZ%2FREGION&showid=394187&navpoint=3.1">Nordwest Zeitung: Der Streit ist vorprogrammiert</a></p><p><a href="http://www.keine-gentechnik.de/bibliothek/termine/040614_nordwest_zeitung_weser_ems.pdf">pdf-Download</a>

[+] mehr...

Gründung des "AktionsbündnissesGentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg"

11.06.2004

Ein breites gesellschaftliches Bündnis aus Umweltschutz, Verbraucherschutz,Landwirtschaft, Wissenschaft, Unternehmen und Kirchen ist sich einig: Eine Landwirtschaft ohne Gentechnik bringt für die Region Berlin - Brandenburg einen großen Nutzen!Über dreißig Organisationen und Einzelpersonen setzen sich im "Aktionsbündnis gentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg" dafür ein, dass sich die Region als eine etabliert, die ohne den Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen und Tiere Lebensmittel inhoher Qualität produziert.</p><p><a href="http://www.keine-gentechnik.de/bibliothek/termine/aktionsbuendnis_brandenburg_pressem_gruendung_040611.pdf">Pressemitteilung</a>

[+] mehr...

Diskussionsveranstaltung zur Gentechnik in Siegsdorf war ein voller Erfolg

11.06.2004

Eine in zweifacher Hinsicht bemerkenswerte Veranstaltung fand in Siegsdorf zum Thema »Überrollt uns die Gentechnik - oder schaffen wir eine gentechnikfreie Zone?« statt. Damint wurde ein zur Zeit sehr brisantes Thema zur Diskussion gestellt.In der Diskussion wurde deutlich, dass das Wissen um die Gefahren der Gentechnik geradezu zum Handeln zwinge und zwar jetzt, weil es auch um die Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen gehe, die ebenso gesund leben wollen wie wir.</p><p><a href="http://www.traunsteiner-tagblatt.de/includes/mehr.php?id=6254">Traunsteiner Tagblatt: Wissen um die Gefahren zwingt zum Handeln</a>

[+] mehr...

Landwirte im Landkreis Sigmaringen gegen Gentechnik im Ackerbau

11.06.2004

Ob die schwäbischen Bauern gegen die Großkonzerne bestehen können, das hängt auch vom Verbraucher ab, denn vielen Bauern geht es finanziell schlecht und die Verlockung, für viel Geld doch Gen-Mais auszusäen, die ist nicht von der Hand zu weisen. Nur: die Bauern würden sich ins eigene Fleisch schneiden, denn die Abhängigkeit von den Saatgutkonzerne würde noch größer und die Feindschaft mit dem Nachbarn wäre vorprogrammiert.</p><p><a href="http://www.suedkurier.de/lokales/regionalnachrichten/bodensee/pfullendorf/sigmaringen/2877,1035747.html?fCMS=41b03de543f33b71e4260246cc75810a">Südkurier: "Bauernkrieg" nicht auszuschließen</a>

[+] mehr...

Wir nehmen Datenschutz ernst!
Unsere Seiten nutzen in der Grundeinstellung nur technisch-notwendige Cookies. Inhalte Dritter (YouTube und Google Maps) binden wir erst nach Zustimmung ein.
Cookie-Einstellungen | Impressum & Datenschutz

OK