Nachricht

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit !!

Für die aktuellen Gentechnik-Informationen dieser Seite bezahlen Sie nichts. Recherche, Texte und Technik kosten uns aber Geld. Daher sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Helfen Sie uns dabei, diese gentech-kritische Stimme am Leben zu halten. Vielen Dank!

So können Sie uns unterstützen...

Rapsfeld
Über den Anbau von Gentechnik-Pflanzen sollen die EU-Länder künftig selbst entscheiden.

Region liefert wirksamen Ersatz für Gen-Soja

31.07.2008

Rohstoffe sowie Futtermittel sind teuer geworden. Deshalb soll die EU ihre Einfuhrbestimmungen lockern und Futtermittel, die mit nicht zugelassenen GVO verunreinigt sind, importieren können. So argumentiert die Pro-Gentechnik-Lobby.

Einige Bauern wissen sich lieber selbst zu helfen, anstatt Gentech-Soja aus Übersee zu kaufen. Das Bündnis "Zivilcourage - für einen gentechnikfreien Landkreis Neumarkt" zeigt Alternativen auf, die aus der Region stammen.