Januar

19.01.2019, 12:00 - 15:00 Uhr | Berlin

Wir haben es satt! - Demo 2019

Gutes Essen, eine klimagerechte Landwirtschaft und der Erhalt der Höfe - das steht gerade auf dem Spiel. 2019 entscheidet die Bundesregierung bei der EU-Agrarreform (GAP) maßgeblich mit, welche Landwirtschaft die EU Jahr für Jahr mit 60 Milliarden Euro unterstützt. Aktuell gilt: Wer viel Land besitzt, bekommt viel Geld. Schluss mit den Steuermilliarden an die Agrarindustrie! Der Umbau zu einer bäuerlichen und ökologischeren Landwirtschaft kann nicht mehr warten.

Bei den Verhandlungen in Brüssel muss sich die Bundesregierung an die Seite der Bäuerinnen und Bauern stellen, die Tiere artgerecht halten, insektenfreundliche Landschaften schaffen und gutes Essen herstellen. Deswegen schlägt die bunte, vielfältige und lautstarke Bewegung am 19. Januar unter dem Motto "Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!" mit ihren Töpfen Alarm für die Agrarwende!

Ort: Brandenburger Tor, Berlin

19.01.2019, 12:00 - 14:00 Uhr

Samba für die Vielfalt - Schnappt euch ein Kostüm und tanzt mit!

Mit einem kostümierten Demozug wollen wir bei der Wir-haben-Agrarindustrie-satt -Demo demonstrieren: Bäuerinnen und Bauern haben die Wahl! Sie können Vielfalt statt Einfalt auf den Äcker säen. Als Ackerfrüchte, Blumen, Insekten und Vögel verkleidet mischen wirdie von Mega-Saatgut- und Chemiekonzernen wie BaySanto angeführte Trostlosigkeit und Lebensfeindlichkeit der (Gentechnik-) Monokultur auf. Eine Samba-Trommelgruppe sorgt für die richtige Stimmung!

Schließt euch gerne an!

Wo: Wir-haben-Agrarindustrie-satt-Demo, Samstag, 19.01.2019

Treffpunkt: 12 Uhr Ebertstraße 25, 10117 Berlin

Mehr Infos findet ihr in unserer Facebook-Veranstaltung.

Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten an: imken@saveourseeds.org

Februar

09.02.2019, 11:00 - 17:00 Uhr | Volkach

Saatgut - Festival

Die Besucher*innen sind eingeladen, die Vielfalt der samenfesten und alten Saatgut-, Obst- und Gemüsesorten zu feiern sowie seltene Raritäten zu entdecken. Von 11 bis 17 Uhr erwartet alle ein buntes Programm aus Vorträgen und Ausstellungen rund um die Themen Saatgut und biologische Vielfalt. Der „Markt der Vielfalt“ bietet ein umfangreiches Saatgutangebot und Platz für neue, spannende Ausstellungen. Mit kreativen Ideen sorgt das junge Team von „Pufferzone“ für das leibliche Wohl der Besucher*innen.

zum Seitenanfang