Februar

10.02.2015, 15:20 Uhr - 11.02.2015, 15:20 Uhr | Brüssel | permalink

Join our Good Food & Good Farming event!

What? Conference & Civil society gathering on GOOD FOOD and GOOD FARMING: “Renewing civil society’s agenda towards sustainable food and agriculture”
Who? Arc2020, Friends of the Earth Europe, IOFAM EU the European Economic and Social Committee, keynote speakers and lots of civil society actors: Slow Food, European Milk Board (EMB), Fundatia ADEPT Transylvania, Save Our Seeds, Foundation on Future Farming, European Public Health Alliance (EPHA), Groupe de Bruges.

14.02.2015, 11:00 - 17:00 Uhr | Nürnberg | permalink

Saatgut-Festival

Für viele wurde das Saatgut-Festival in Iphofen zum liebgewonnen Start in die Gartensaison. Dort konnte man die langsam erwachenden Gemüseträume für die nächste Saison in die Realität umsetzen und sich nicht nur mit Samen seltener und samenfester Sorten versorgen, sondern auch interessante Informationen und Inspiration mit nach Hause nehmen. Das bewährte Konzept mit Saatgutmarkt, Ausstellungen und Vorträgen bleibt und durch die Bahnhofsnähe ist das Festival gut mit der Bahn zu erreichen.
Wir freuen uns sehr, dass das Festival international geworden ist. Letztes Jahr hatten wir Dr. Vandana Shiva aus Indien zu Gast. Ehrengast dieses Jahr wird die Saatguterhaltungsorganisation Peliti aus Griechenland sein. In Griechenland gibt es eine sehr große und aktive Bewegung für freies Saatgut. Bei Ihrem Tun stellt Peliti die Gemeinschaft immer in den Vordergrund und auch die Musik gehört einfach mit dazu. So werden sie auch das Saatgut-Festival nicht nur mit ihrem Saatgut sondern auch mit ihrer Musik bereichern. Neue Wege gehen wir mit Peliti auch insofern, dass Peliti das Saatgut immer verschenkt. Sie möchten ganz direkt an die Tradition anknüpfen, dass Saatgut ein Werk der menschlichen Gemeinschaft ist und allen gehört. Außerdem wird es für alle Interessierte die Möglichkeit geben beim Stand der Nürnberger Stadtgärtner Saatgut untereinander zu tauschen.
Kommen Sie und staunen sie über die farbenfrohe Vielfalt der Gemüse und Obstsorten, informieren Sie sich und lassen Sie sich inspirieren für die nächste Saison.

15.02.2015, 11:00 - 17:00 Uhr | Limmer | permalink

Säen Sie sich das mal an! 3. Saatgutbörse

Zur 3. Saatgutbörse der Initiative „Ein Vermehrungsgarten für Hannover" laden wir in die Schwanenburg nach Limmer ein. An den Beginn stellen wir den Film „Der Ährenmann", der verdeutlicht, was für die Züchtung samenfester Sorten wichtig ist. Im Anschluss gibt es Saatgut von samenfesten Nutzpflanzen: Tomaten, Chilis,viele Formen und Farben, viele Schärfegrade, rechtzeitig für die Aussaat, Saatgut von Bohnen aus dem Vermehrungsgarten, besondere Kräuter und, und, und... Die Sorten kommen aus der Region und sind an unser Klima und unsere Böden angepasst. Die ErhalterInnen informieren über die Besonderheiten, den Anbau und Vermehrungsmöglichkeiten.

25.02.2015, 20:00 Uhr | Mönchengladbach | permalink

Freihandelsabkommen TTIP konkret

Infoveranstaltung zu TTIP und dessen Auswirkungen - auch auf Mönchengladbach und Heinsberg. Mit dem Grünen-Europaparlamentarier Sven Giegold.

Haus der Regionen.
Kostenbeitrag: 5 Euro.

Mehr Informationen:

März

17.03.2015, 13:00 Uhr - 20.03.2015 Uhr | Berlin | permalink

Am Mut hängt der Erfolg! Rückblicke und Ausblicke auf die ökologische Landbewirtschaftung

Vom 17. bis 20. März 2015 findet an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde die 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau statt. Unter dem Motto "Am Mut hängt der Erfolg!" laden die Veranstalter dazu ein, aus unterschiedlichen Perspektiven der Branche Erfolgsfaktoren zu reflektieren und mutige Ansätze der Ökologischen Agrar- und Ernährungswirtschaft wissenschaftlich zu beleuchten, um damit zum Innovationsprozess im Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Beratung beizutragen.

Mai

06.05 - 08.05.2015 | Berlin | permalink

Konferenz: 'GMO Free Europe – Future Opportunities and Challenges'

GMO Free Europe Regions GMO Free Europe

Die 8. "GMO Free Regions"-Konferenz bringt NGOs, Politik, Unternehmen und Wissenschaftler in Berlin zusammen, um über die Gentechnik-Politik der EU, neue Gentechniken, die Versorgung mit heimischen Futtermitteln und den Lobbydruck der Agrarindustrie auf Entwicklungsländer, insbesondere in Afrika, zu diskutieren.

Ort: Ständige Vertretungen der Länder NRW, Hessen und Thüringen in Berlin; Österreichische Botschaft

Anmeldung ab Januar auf www.gmo-free-regions.org

Mehr Infos:

Newsletter bestellen

Termine in Brandenburg

Veranstaltungen rund um die Gentechnik in Brandenburg gibt es außerdem beim Aktionsbündnis gentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg.
 Termine Aktionsbündnis

Termine