Nachricht

Syngenta
Foto: Courtesy of Syngenta

Gentechnik-Gigant: Monsanto will Syngenta

05.05.2015

Monsanto hat offenbar nach wie vor Interesse an einer Übernahme des Konkurrenten Syngenta. Verschmelzen der US-Saatgut- und Gentechnik-Marktführer und der Schweizer Pestizid-Riese hätte das enorme Auswirkungen auf die Märkte für ihre Produkte.

Unter Berufung auf anonyme Insider berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg, Monsanto habe gegenüber Syngenta erneut Kaufinteresse bekundet. Circa ein Jahr zuvor war der US-Konzern mit diesem Ansinnen schon einmal gescheitert. Nach den neuen Gerüchten, die bislang nicht offiziell bestätigt wurden, stiegen der Aktienkurs beider Unternehmen an.

Unklar ist, ob die Kartellämter die Übernahme überhaupt genehmigen würden. Einer Studie der kanadischen ETC Group von 2011 zufolge kontrolliert Monsanto alleine 27 Prozent des kommerziellen Saatgutmarkts der Welt. Syngenta kommt auf 9 Prozent. Eine Anfang 2014 im Auftrag der Grünen veröffentlichte Studie zur Situation in der EU zeigte: fünf Unternehmen kontrollieren 95 Prozent des Markts für Gemüsesaatgut, Monsanto war auch hier mit 24 Prozent Spitzenreiter. [dh]