Nachricht

!! Unterstützung unserer Arbeit !!

Alle Informationen dieser Seite sind für Sie kostenlos. Zur Finanzierung unserer redaktionellen Arbeit sind wir jedoch auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns dabei, Sie weiterhin mit Gentechnik-Nachrichten zu versorgen.

So können Sie uns unterstützen

Flugzeug Pestizid Roundup
Massiver Pestizideinsatz auf Gentech-Plantagen in Südamerika (Foto: GMWatch)

Bundesregierung will Glyphosat weiter zulassen

13.02.2012

Die Bundesregierung will die Anwendung des Wirkstoffes Glyphosat nicht einschränken. Ein entsprechender Antrag der Grünen wurde im Ernährungsausschuss abgelehnt. CDU/CSU- und FDP-Politiker halten den Antrag für unbegründet und das Totalherbizid für ungefährlich.

Glyphosat ist der Wirkstoff des Monsanto-Spitzmittels Roundup, das beim Anbau von Gentech-Soja in großen Mengen angewendet wird. Mit Roundup behandelte Soja wird massenweise in die EU importiert und als Tierfutter verwendet. Aber auch hierzulande wird Glyphosat häufig zur Vorerntebehandlung eingesetzt. Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass Glyphosat die Gesundheit gefährdet und die Umwelt erheblich belastet. Da die Zulassung für Glyphosat dieses Jahr ausläuft, muss eine Neubewertung durchgeführt werden. Deutschland kommt dabei als Berichterstatter eine besondere Rolle zu. Der Agrarsprecher der Grünen, Harald Ebner, kritisiert die Haltung der Koalition als „Lobby- und Klientelpolitik“.