Nachricht

!! Unterstützung unserer Arbeit !!

Alle Informationen dieser Seite sind für Sie kostenlos. Zur Finanzierung unserer redaktionellen Arbeit sind wir jedoch auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns dabei, Sie weiterhin mit Gentechnik-Nachrichten zu versorgen.

So können Sie uns unterstützen

Neues Ohne-Gentechnik-Siegel
Immer mehr Hersteller nutzen das Ohne-Gentechnik-Logo. Verbraucher können dadurch erkennen, dass im Tierfutter keine Gentechnik steckt.

Zehn Prozent der Milch in Deutschland ohne Gentechnik erzeugt

14.11.2011

Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) hat an das 100. Unternehmen die Lizenz zur Nutzung des Ohne-Gentechnik-Siegels vergeben. Die Firma Zott hatte ihre Marke Zottarella bereits im April mit einem eigenen Logo verziert und nun die Lizenz vom Verein bekommen. VLOG-Vorstandsmitglied Jochen Koester freut sich über die positive Entwicklung: Bereits über 35 Prozent der Eierhersteller in Deutschland sind beim VLOG registriert. Bei der Milch sind es 10 Prozent der Ware, die ohne Gentechnik hergestellt werden. Nachdem das Siegel anfangs kritisch beäugt wurde, bemüht sich nun auch der Lebensmittelhandel um einen Standard ohne Gentechnik. Das stimmt optimistisch: Koester prognostiziert, dass in drei Jahren die Hälfte aller Kühe in Deutschland ohne gentechnisch veränderte Pflanzen gefüttert werden.