Nachricht

Bayerisches Landidyll
Bayerisches Landidyll und Gentechnik passen nicht zusammen.

Umweltinstitut warnt vor Pro-Gentechnikwochen in München

30.06.2011

Dass Gentechnik in der Landwirtschaft in der Bevölkerung mehrheitlich abgelehnt wird, das hat der bayerische Umweltminister Markus Söder längst erkannt. Mit der Überreichung von Urkunden an gentechnikfreie Kommunen machte er in den letzten Wochen Stimmung gegen Gentechnik. Akteure aus der Industrie und Wissenschaft hingegen haben den Kampf um die Gentechnik noch nicht aufgegeben und versuchen mit Diskussions-Veranstaltungen von den angeblichen Vorzügen der Gentechnik zu überzeugen. Das Umweltinstitut München warnt daher vor „Pro Gentechnikwochen“ in München und kritisiert gleichzeitig die Verbreitung alter Thesen, die suggerieren wollen, dass mit Gentechnik beispielsweise der Hunger auf der Welt beseitigt werden kann. „Immer mehr Menschen hungern – trotz Gentechnik“, erklärt Gentechnikexpertin Anja Sobczak vom Umweltinstitut.