Nachricht

Aktion am Potsdamer Landtag
Mit einem aufblasbaren Maiskolben demonstrierten Aktivisten vor dem Potsdamer Landtag gegen Gentechnik. Foto: BUND

Riesen-Kolben gegen Gentechnik

12.05.2011

Gentechnikgegner protestierten heute vor dem Potsdamer Landtag gegen gentechnisch veränderte Pflanzen in Brandenburg. Ein Riesen-Maiskolben war anlässlich einer Experten-Anhörung auf dem Brauhausberg aufgestellt worden. Das Thema hatten die Grünen mit dem Antrag „Keine Agro-Gentechnik in Brandenburg“ in den Landtag gebracht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert die Landesregierung auf, gentechnikfreie Regionen sowohl politisch als auch finanziell mehr unter die Arme zu greifen. Der Anbau gentechnikfreier Futtermittel müsse gefördert werden, damit der Import von Gentechnik-Soja aus Regenwaldgebieten langfristig überflüssig wird.