Nachricht

Kuh mit Hörnern
Tiere als Erfindung? Das Europäische Patentamt hat auch Patente auf Kühe erteilt.

Kuh-Patent von Patentamt bestätigt

04.03.2010

Das Europäische Patentamt hat gestern Einsprüche verschiedener Verbände gegen ein Patent auf die Zucht und Gene von Milchkühen zurückgewiesen. Das Patent wurde von Biotechnologen beantragt und vor drei Jahren erteilt. Es erstreckt sich auf das Auswahlverfahren von Kühen, die eine besondere Milchleistung erbringen. Auch die Genvariante selbst sowie Kühe, denen die Genvariante per Gentechnik eingebaut wird, sind patentiert. Die Verbände, die gestern vor dem Patentamt protestierten, kritisieren die Patentierung von Tieren, die rechtliche Unsicherheiten für Bäuerinnen und Bauern nach sich zieht. Sie befürchten, dass der Patentinhaber sie in ihren Züchtungsvorhaben einschränken könnte, da er nun eine Monopolstellung bei allen Untersuchungen hat, die mit dieser Genvariante in Zusammenhang stehen. Christoph Then, der Greenpeace in dieser Sache berät, fordert, das Patentrecht umfassend zu reformieren: "Wenn Tiere zu technischen Erfindungen erklärt werden, ist grundsätzlich etwas falsch im System." Die Bundesregierung hatte sich im Koalitionsvertrag gegen Patente auf Nutztiere ausgesprochen.