Nachricht

!! Unterstützung unserer Arbeit !!

Alle Informationen dieser Seite sind für Sie kostenlos. Zur Finanzierung unserer redaktionellen Arbeit sind wir jedoch auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns dabei, Sie weiterhin mit Gentechnik-Nachrichten zu versorgen.

So können Sie uns unterstützen

Mais im September
In Deutschland gibt es viel Protest gegen den Gentechnik-Mais-Anbau.

EFSA: Frühere Sicherheitsbewertung von MON 810 nicht entkräftet

03.11.2008

Wie üblich hat die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) keine Zweifel an der Sicherheit des Monsanto-Gentech-Maises MON 810. Auch nach Prüfung der wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die französische Regierung Anfang dieses Jahres dazu gebracht hat, den Anbau des Maises in Frankreich zu verbieten, sieht die EFSA keine Sicherheitsrisiken für die Umwelt oder die menschliche Gesundheit. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse würden keine neuen Aspekte beinhalten, die die frühere Bewertung entkräften. "Die EFSA winkt sämtliche Anträge der Biotech-Konzerne einfach durch", kritisiert Greenpeace-Österreich-Sprecher Philipp Strohm. "Damit macht sie sich zur Lachnummer der Wissenschaft und gefährdet gleichzeitig das Vertrauen der Bevölkerung in die Europäische Union", so Strohm weiter.