Nachricht

!! Unterstützung unserer Arbeit !!

Alle Informationen dieser Seite sind für Sie kostenlos. Zur Finanzierung unserer redaktionellen Arbeit sind wir jedoch auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns dabei, Sie weiterhin mit Gentechnik-Nachrichten zu versorgen.

So können Sie uns unterstützen

Rapsfeld
Über den Anbau von Gentechnik-Pflanzen sollen die EU-Länder künftig selbst entscheiden.

Region liefert wirksamen Ersatz für Gen-Soja

31.07.2008

Rohstoffe sowie Futtermittel sind teuer geworden. Deshalb soll die EU ihre Einfuhrbestimmungen lockern und Futtermittel, die mit nicht zugelassenen GVO verunreinigt sind, importieren können. So argumentiert die Pro-Gentechnik-Lobby.

Einige Bauern wissen sich lieber selbst zu helfen, anstatt Gentech-Soja aus Übersee zu kaufen. Das Bündnis "Zivilcourage - für einen gentechnikfreien Landkreis Neumarkt" zeigt Alternativen auf, die aus der Region stammen.