Nachricht

Wer schützt Deutschlands Genbank vor Gentechnik?

23.05.2007

Der Verein für die Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen (VERN) hat, unterstützt von einem breiten Bündnis, einen Eilantrag auf Beendigung der Freisetzung von gentechnisch verändertem Weizen auf dem Gelände der Genbank in Gatersleben (Sachsen-Anhalt) gestellt. Ziel war die Blüte und damit den Pollenflug und mögliche Auskreuzungen von gentechnischen Veränderungen auf die in der Genbank lagernden alten Weizensorten zu verhindern. Den Eilantrag hat das Verwaltungsgericht Köln jetzt abgelehnt. „Diese gerichtliche Entscheidung werden wir nicht akzeptieren und weiter Rechtsmittel einsetzen“,so Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft.