Nachricht

Gentechnikgesetz: SPD-Fraktion legt Positionspapier vor

02.02.2007

Die SPD-Fraktion hat eine Stellungnahme zur weiteren Novellierung des Gentechnikgesetzes erarbeitet. Darin fordert sie einen Sicherheitsabstand von 300 Metern beim Anbau von gentechnisch verändertem Mais. Die Verunreinigung von gentechnikfreien Produkten soll verhindert und die Analysekosten den Verursachern zugeordnet werden.

Der BÖLW sieht in der von der SPD vorgelegten Stellungnahme eine geeignete Grundlage zur Weiterentwicklung des Gentechnikgesetzes.